Druckansicht

Einsatz von Sensoren im Unterricht

Alle Materialien zu den "Sensoren" finden Sie unter:
http://www.virtuelleschule.at/sensoren

 


Archiv

KLiC - Kicking Life into the Classroom

gefördert von EU Kommission, ko-finanziert durch das BM:UKK / IT-Systeme für Unterrichtszwecke
http://www.virtuelleschule.at/klic und http://www.ea.gr/ep/klic

Index

Informationsmaterialien: Informationsmaterialien zu Sensoren

Tests und Kurzbeschreibungen:

  1. Physik im Prater (28.6.2011)
  2. Bob in Igls (30.5.2011) [ Auswertungen: Bob ]
  3. Golf in Igls/Lans/Innsbruck (1.6.2011) [ Auswertungen: Golf ]
  4. Tests aus den Vorgängerprojekten InLOT und LoT (2006-2008)

Bilder zu den Veranstaltungen:

  1. KLiC, http://virtuelleschule.bmukk.gv.at/bilder/#c1568
  2. InLOT, http://virtuelleschule.bmukk.gv.at/bilder/#c1577
  3. LoT, http://virtuelleschule.bmukk.gv.at/bilder/#c1581

Nach oben

Informationsmaterialien zu Sensoren

Informationsheft:

Getestet werden:

  1. KLiC Set (Informationsblatt_KLiC-Set.pdf)
  2. KLiC Beschreibung (ohne SW-Anleitung) (.pdf)

    Downloads der KLiC-Software
  3. TI Chronos Uhr (Informationsblatt_TI-Chronos.pdf)
  4. iPhone/iPad (Informationsblatt_iPhone-iPad_iSeismometer.pdf)
  5. Videoaufnahme mit Casio
  6. Coach Videoanalyse
  7. Ultraschall Bewegungssensor USB
  8. ULAB und Sensor 25 g
  9. ULAB und Sensor 3 Achsen 5 g
  10. ULAB und Ultraschall Bewegungssensor BT
  11. P4910 1 U ULAB
  12. Virtual Dub

Videos zu Tests mit den Sensoren aus LoT, InLoT, KLiC

Video Bewegungserfassung (FH Joanneum Graz):

Technologiekonzept für Bewegungsinterfaces (FH Joanneum Graz):

Nach oben

Physik im Prater (28.6.2011)

Tragbare intelligente Sensoren schaffen den Bezug zwischen Alltag und naturwissenschaftlichem Unterricht.
Die Einbindung von Informations- und Kommunikations-Technologie in der Bildung und in Trainingssystemen gewinnt immer mehr an Bedeutung. IKT ermöglicht es, für die Bereiche Lernen, Leben und Arbeit neue Ansätze zu entwickeln. Trotz der verbreiteten Verwendung von IKT besteht Handlungsbedarf, das Bildungssystem von einem anweisenden (Lehrer/innen-orientierten) zu einem Schüler/ innen-orientierten Lehrplan zu verändern.

Am 28.06.2011 um 09.00 Uhr ist Treffpunkt beim Riesenrad. Mit Unterstützung der Prater Service GmbH machen ca. 80 Schüler und Schülerinnen aus Niederösterreich und Wien den Weltbekannten Wiener Prater bis 13.00 Uhr zum Unterrichtsgeschehen.

Beschleunigungssensoren werden direkt am Körper mittels Armbänder befestigt. Die Messdaten, die während den Praterattraktionen (z.B.: Achterbahn) werden per Funk direkt an ein Netbook bzw. an ein Mobilephone gesendet. Die Softwaredaten werden anschließend analysiert und später für den Physik- und Mathematikunterricht aufbereitet.

Ankündigung auf Prater Service GmbH, http://www.praterservice.at/de/news/76

Nach oben

An folgenden Attraktionen werden physikalische Messungen durchgeführt:

Praterturm, © Wolfgang Payer, Zentrifugalkräfte
Ejektion - Seat, © Prater Service GmbH, Beschleunigung, Freier Fall (rotierend)
Rotor, © Prater Service GmbH, Zentrifugalkräfte
Kartbahn-Bergrallye, © Prater Service GmbH, Beschleunigung, Negativbeschleunigung (Bremsen)
Super 8er Bahn, © Prater Service GmbH, G-Kräfte bei Kurven
Tagada, © Prater Service GmbH, Zentrifugalkraft

Nach oben

Informationen

Nach oben

Bob auf der Olympia Bobbahn in Igls (30.05.2011)

Bobbahn Igls
Die Bobbahn hat eine Gesamtlänge von 1270 m und hat insgesamt 14 Kurven mit Kreisel.
Höhenunterschied: 124 m / Speed max: ca. 140 km/h
Die Eisoberfläche beträgt ungefähr 5500 m². Die maximale Kurvenhöhe beträgt 7 m und die Gesamtlänge der verlegten Kühlrohre beträgt ungefähr 80 km.

Gestestet wurden die verschiedenen Sensoren auf der Sommer-Gästebahn. Die Höchstgeschwindigkeit betrug ca. 100 km/h. Die Dauer der Fahrten betrug 1,05 Minuten im Durchschnitt.

Link zur Bobbahn: http://www.knauseder-event.at/ --> Events

[ ... mehr zur Bobbahn bobbahn-igls.pdf ]
Autor: Reinhard Nagele

Auswertungen: Bob (30.5.2011) - KLiC Set

Autor: Christian Reimers

[ in Arbeit ]

Um die Daten auszuwerten, ist des notwendig die KLiC-Software zu installieren.

Nach oben

Golf in Igls/Lans/Innsbruck (1.6.2011)

Golf und Physik

  • Der Golfball hat einen Durchmesser von maximal 42,67 mm, ein Maximalgewicht von 45,93 g und 336 Dimples (kleine Dellen an der Oberfläche), die das Flugverhalten aerodynamisch begünstigen.
  • Die Golfschläger haben ein Gewicht von etwa 300 bis 500 g abhängig von der Art des Schafts (Graphit oder Eisen) und des Schlägerkopfs (Holz, Eisen, Wedge, Putter)

[ ... mehr physik_des_golfspiels.pdf ]
Autor: Axel Zahlut

Weitere Materialien im Web (Weblinks):

Auswertungen: Golf (1.6.2011)

Autor: Christian Reimers

[ in Arbeit ]

Um die Daten auszuwerten, ist des notwendig die KLiC-Software zu installieren.

Nach oben

Tests aus den Vorgängerprojekten InLoT und LoT

Fallschirmspringen

28. Juni 2008
Fallschirmspringen

Nach oben

Speerwurf

Sportwoche Obertraun, 13-19 July 2008
ASKO Jugendsportwoche in Obertraun, Bundessportzentrum (6 verschiedene Sportarten: Basketball, Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, American Football); Testen der HW/SW,  (13-15 Jahre)

Nach oben

Springen

Sportwoche Obertraun, 13-19 July 2008
ASKO Jugendsportwoche in Obertraun, Bundessportzentrum (6 verschiedene Sportarten: Basketball, Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, American Football); Testen der HW/SW, (13-15 Jahre)

Nach oben

Laufen

16 - 17 August 2008, Schieleiten
ASKÖ Bundesleistungskurs Leichtathletik, Schielleiten
(15-18/19 Jahre); Testen der HW/SW,  Genderaspekt

Nach oben

Weitsprung

16 - 17 August 2008, Schieleiten
ASKÖ Bundesleistungskurs Leichtathletik, Schielleiten
(15-18/19 Jahre); Testen der HW/SW, Genderaspekt

Nach oben

Bob

16 - 17 August 2008, Schieleiten
ASKÖ Bundesleistungskurs Leichtathletik, Schielleiten
(15-18/19 Jahre); Testen der HW/SW, Genderaspekt

Nach oben

Biologie

Biologie: Blutdruckmessung (Rudolf Öller)

  1. Lessonplan
  2. Blutdruckmessung mit den InLOT-Sensoren
  3. Video-Presentation

Nach oben

Skispringen

Datenblatt (HTML)

Nach oben

Langlaufen

Nach oben

Boxen

Nach oben

Handball

Nach oben

Fußball

Nach oben

Springen

Nach oben

Eislaufen

Nach oben

Tennis

Nach oben

Eisstockschießen

Nach oben

Verkehr

Nach oben

Mathematik

Nach oben

Werken

Nach oben

Volleyball und Physik

Nach oben